Prime Philippines - Cebu to Tubbataha

April 15th - 28th, 2027

+++ Top-Tier Philippines đŸ‡”đŸ‡­Â +++

Tubbataha on the Solitude One

If you like the following, this trip might be for you:

Stunning Reefs

The reefs of Tubbataha are nothing less than an epicentre of marine life. With one of the highest coral densities in the world, Tubbataha's dives are an explosion of colours and forms of all kinds: the reef's ecosystem supports over 360 species of coral and 700 species of fish. No wonder this is a UNESCO World Heritage site. This region is only accessible by liveaboard!

Large Pelagics

Tubbataha's reefs are not only famous for the coral forests it is home to, also larger pelagic animals roam these waters! Whale sharks, thresher sharks and manta's are passing through our itinerary right in the time when we venture out! Reef sharks are residents, and out in the blue silky sharks and many other species can pop up as well. Anything can happen here!

Top Liveaboard

The operator's flagship, the Solitude One, has undergone recent refurbishments, integrating cutting-edge onboard safety and diving technologies. The vessel was created to blend cool design, practicality, and comfy vibe without overdoing it. The local crew makes sure they know each guest by name and pops in only when it's necessary, so you get that cozy "home away from home" feel with all the privacy and exclusivity you want.

Unforgettable Sunsets

The Philippines is renowned for its breathtaking sunsets, which paint the skies in a palette of fiery oranges, pinks, and purples with bangka's and beaches in the background. It is a setting that is truly incomparable, and one of the most underrated events. The top deck of this wonderful Liveaboard might just be the best way to enjoy it, too!

The Best Itinerary

This 13 night extended transitioning trip brings us from Cebu, all the way to the southern Visayas to Tubbataha. It's an endless string of underwater highlights in a region that just bursts with life. This gives you the chance to enjoy the absolute maximum of what the Philippines have to offer.

Unique Circle

Uniting dynamic divers of different nationalities fosters a global community, where shared passion and appreciation for marine life can transcend language and cultural differences. Connecting people both above and below the waves is what drives us!

One We Fought For

"The Solitude One on an extended itinerary is something everything agent wants to offer to his clients. It was not easy to get our hands on a trip with this capacity, on the best itinerary in the best time of year. The combo of the colourful Visayas and the massive diversity of Tubbataha is truly what pristine diving looks like."

- Marcel, Travel Butler-

Meet you BTM trip leader

Marcel Wilpernig

Travel Butler & Trip Leader

Tubbataha with Behind the Mask Travel

April 15th - 28th, 2027

Rates & Inclusions:

7.495 $
  • per person

Included:

  • 13 nights in a quad sharing cabin
  • Full-Board Meal Plan with in-between meal snacks and all non-alcoholic bevereages
  • 3 or 4 daily guided Boat Day-Dives (Including 1 Night Dive) ** all dives are subject to our No-Fly/Altitude Minimum 18 Hours
  • Return transfer to and from the local airport of the location and dates of the cruise
  • Embarkation/disembarkation (Pickup/Drop-off other than Airport , especially Manila is subject to additional charge);
  • Philippines VAT/GST

Not included:

  • Int. and domestic flights
  • Crew tips
  • Rental Equipment
  • Alcoholic beverages
  • Pre and/or post cruise hotels, activities, international and domestic sea/air transportation
  • Marine Park Fees, Photography Permits, Diving Permits. I.e, Tubbataha Marine Park Fees (5000PHP per person)
  • International and Domestic Airport Departure Tax
  • Alcoholic Beverages, Gratuities, Scuba & Skin Diving Equipment, Enriched Air Nitrox
  • Solitude reserves the right to impose a Fuel Surcharge if International Crude Barrel average prices increase
  • Surcharge for Deluxe-cabin twin or double 750 USD per person, for Stateroom (A1/A2) main deck twin or double 1.400 USD per person, for single use stateroom or deluxe cabin 50% (3.800 USD)

Important note: Minimum number of participants 7 persons to confirm and carry out the trip. We strongly recommend that you take out travel insurance with our partner DiveAssure. For extensions in the Philippines, please contact us! Our terms and conditions apply.

Get in touch!

April 15 – 28, 2027

14Days,13Nights

Day 1: Cebu CityEmbarkation starts from 1300hrs / 1pm. The location will beadvised closer to the date of departure. Only transfers fromMactan International/Domestic Airport are included in thecruise package, hotel/resort transfers by Solitude to theembarkation point are available, but will be subject to charges.These charges will vary due to the size of the island of Cebu. Youare best advised to organise with your hotel/resort to betransferred directly to the embarkation point or to Cebu’sMactan Airport (CEB) where we can pick you up from 1300hrsonwards. Upon boarding Solitude One, a welcome from the restof our crew awaits you. Orientation and registration (rememberyour C‐Cards and/or Log Books!) will begin once you arewelcomed. During the registration, Permit and National Parkfees will be collected as well. Please refer to our Know‐Before‐You‐Godocument for the complete guide and amount. Dinner isincluded. We sail overnight to Monad and Kimud Shoals (8hours).

Day 2 & 3: Monad & Kimud ShoalsThe Monad and Kimud shoals are one of the few places where Thresher Sharks are regularly seen – being on a liveaboard allows us to be there before any of the land based dive centres arrive! Besides the Threshers there are plenty of great divespots as well.

Day 4 & 5: Southern LeyteFor the next 2 days we exlore the various dive sites of SouthernLeyte. The area is famous for both pelagic and macro life, allwith a backdrop of beautiful, healthy coral.

Day 6 & 7: Dauin & BalicasagOn day 8we’ll enjoy a change of pace in Dauin to take part insome of the best muck diving in the Philippines. We spend the day searching in the black sand for rare critters. On day 9 we head to the island of Balicasag, which is just off the coast of Bohol. Balicasag is famous for amazing coral, a dramatic vertical wall, schooling trevally, great macro, and a sandy slope full of coral bommies.

Day 8: Cagayancillo. Today we will explore the reefs and walls around Cagayancillo. An off the beaten path destination only visited during ourtransition cruises. There’s great coral and marine life. Enjoy!

Day 9 – 13: Tubbataha Reefs National ParkThe dive sites in Tubbataha Reefs are in close proximity. Divesites will be scheduled based on tides/currents as well ascommunicating with other liveaboards in the vicinity to avoidovercrowding a particular dive site. Tubbataha Reefs NationalPark is a UNESCO World Heritage site. Dive sites are comprisedof walls and slopes. The water is usually very clear, currents canbe strong, and all dives are done as drift dives. The coral growthis prolific, boasting some of the most healthy coral reefs, andbiggest Gorgonia fans in the world. The lush, multi-colouredcoral creates a stunning seascape. Clouds of colourful reefdwelling fish can be seen hovering above the coral everywhereyou look. Large schools of jacks, barracuda, and turtles arenormal sightings. Several species of sharks can also be seen,including whale sharks. There are also many interesting macro-organisms including pygmy seahorses and lots of nudibranchs.We do not do night dives in Tubbataha for safety reasons,because of the potential for strong

The Solitude One

The Solitude One is a well-known liveaboard dive yacht that offers a high-quality diving experience in various marine environments. This vessel is designed for divers’ comfort and adventure.

Equipped with spacious cabins, modern facilities, and an experienced crew, the Solitude One provides a comfortable stay for those looking to explore remote dive sites.

The yacht focuses on personalized service and delivering memorable diving experiences. Whether you’re diving in the Maldives, Palau, or the Philippines, the Solitude One promises a blend of luxury, adventure, and natural beauty for divers seeking extraordinary underwater journeys.

The Visayas and Tubbataha

The Visayas and Tubbataha regions offer a captivating underwater experience in the Philippines.

The Visayas, a central cluster of islands, boasts a reputation for its vibrant marine life, splendid coral reefs, and numerous dive sites, including destinations such as Malapascua, Moalboal, and Apo Island. Here, divers can encounter a plethora of marine species, from schools of colorful fish to majestic sea turtles, and even the occasional sighting of gentle giants like whale sharks. The Visayas caters to divers of all levels of expertise with dive sites like Monad Shoal, renowned for its thresher shark encounters, and the enchanting Pescador Island and Siquijor.

In contrast, Tubbataha Reefs Natural Park, a UNESCO World Heritage Site, is located in the remote Sulu Sea. It is celebrated for its pristine coral reefs and a diverse range of marine life, including awe-inspiring encounters with sharks, manta rays, barracudas, and an abundance of vibrant reef fish. The dive sites within Tubbataha, notably the North Atoll and the South Atoll, offer a range of experiences, from exhilarating wall dives to breathtaking drop-offs. However, it’s important to note that diving in Tubbataha is restricted to a specific season, typically from mid-March to mid-June when the weather conditions are most favorable.

Both the Visayas and Tubbataha present unique and memorable diving opportunities. While the Visayas provides accessibility and a variety of dive sites for all skill levels, Tubbataha offers a more secluded and pristine diving experience, making it ideal for those seeking untouched underwater ecosystems.

Divers are advised to ensure they are certified and experienced, especially when considering Tubbataha, given its remote location and protected status. Collaborating with reputable dive operators and adhering to environmental guidelines is essential to help protect and preserve these precious marine environments.

14 spaces still available

Top rated operator


French Polynesia Aquatiki III Dive trip – 02/2027

10. - 26. February 2027

+++ Best of Tuamotus +++

French Polynesia

FĂŒhlst du dich angesprochen, dann komm mit uns mit!

Nord- und SĂŒdkanal

Diese beiden KanĂ€le gehören zu den spektakulĂ€rsten TauchplĂ€tzen in Fakarava. Mit ihren oft starken Strömungen bieten sie das ganze Jahr ĂŒber aufregende TauchgĂ€nge und gehören zu den Höhepunkten einer jeden Reise zu den Tuamotus.

KanÀle

KanĂ€le befinden sich in den Atollen zwischen Lagunen und Inseln, wo anspruchsvolle StrömungstauchgĂ€nge möglich sind. An den EingĂ€ngen zu den KanĂ€len kannst du bei einlaufender Strömung mit Großfischen tauchen.

Großfisch

Im offenen Ozean trifft man auf eine FĂŒlle von Großfischen wie Mantas und Adlerrochen, Haie verschiedener Arten und GrĂ¶ĂŸen, Stachelrochen, Thunfische, Delfine und sogar Schwertfische.

Wall of Sharks

An der "Wall of Sharks" geht es meist zu wie auf der Autobahn zur Rushhour, wenn hunderte oder mehr Grauhaie auf dem Corso an der SĂŒdwand patrouillieren!

Kleingruppe

Die Reise wird mit maximal 10 Teilnehmern durchgefĂŒhrt, um ein maximales Naturerlebnis zu ermöglichen.

Flexible Route

Unser Reiseleiter Peter kennt nach ĂŒber 20 Reisen zu den Tuamotus die Tauchgebiete fast so gut wie die Crew. Ein flexibles Routing um die bestmöglichen TauchgĂ€nge zu gewĂ€hrleisten steht an der Tagesordnung!

Französisch Polynesien

"Seit ich 1999 zum ersten Mal Französisch-Polynesien besuchte, habe ich mich in die Insel Tahiti verliebt. Dort taucht man nicht, um Nacktschnecken zu beobachten. Man taucht in kristallklarem Wasser mit großen Fischen, abseits der Norm und des Massentourismus."

- Peter Löseke, Filmemacher -

Treffe deinen BTM-Reiseleiter

Peter Löseke

Filmemacher & Reiseleiter

Best of Tuamotus with Behind the Mask Travel

Feb 10. - 26., 2027

Reisepreis:

€ 8.499
  • pro Person

Inklusive:

  • 16 NĂ€chte Tauchkreuzfahrt ab Fakarava / bis Rangiroa
  • Flughafentransfer ab/an Flughafen Fakarava / Rangiroa oder Hotel/GĂ€stehaus
  • Vollpension inkl. Wasser
  • 2 TauchgĂ€nge pro Tag inkl. Flasche, Blei, Guide und Nitrox

Extrakosten:

  • Anreise nach Tahiti bzw. Ins Tuamotu Atoll
  • Tauch- und Reiseversicherung
  • Eventuelles Vorprogramm oder Stopover-Übernachtungen
  • LeihausrĂŒstung
  • Lokale Steuern ca. 1 € / Tag
  • VIP Kabine Doppelbett, Meerblick 600 € pro Person / Trip
  • Trinkgelder an Bord

Die genaue Route ist flexibel und die Termine können sich aufgrund von InlandsflĂŒgen um 1-2 Tage nach vorne oder hinten verschieben. Das Routing an sich bleibt generell offen. Es werden die besten Tauchspots der Tuamotus angefahren je nach Wetterbedingungen.

Wichtig: min. 4 Buchungen, um diese Gruppe zu bestĂ€tigen und durchzufĂŒhren.  Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung bei unserem Partner DiveAssure.

Es gelten unsere AGB!

Get in touch!

Reiseablauf

Start Fakarava/Ende Rangiroa – Das Beste der Tuamotus

Die Tauchsafari beginnt und endet in Fakarava, eine Flugstunde von Tahiti entfernt.

Die 16 NĂ€chte Reise umfasst die besten TauchplĂ€tze des Tuamoto-Archipels. Fakarava ist eines der berĂŒhmtesten Tauchgebiete in Französisch-Polynesien, da es wahrscheinlich die reichsten und spektakulĂ€rsten Unterwasserlandschaften bietet.

Je nach Wetter und Bedingungen kannst du 13 Tauchtage mit bis zu maximal 2 TauchgÀngen tÀglich erwarten.

Tauchsafaris auf der Aqua Tiki III sind keine “Hardcore”-Tauchsafaris, sondern vielmehr eine sehr gelungene Symbiose aus entspannendem Tauchen und Inselerlebnissen. Du erkundest die besten TauchplĂ€tze, KanĂ€le, Riffe und Lagunen entlang der Route durch die Atolle Fakarava, Tetamanu, Kauehi und Toau.

FĂŒr diejenigen, die kein Anschlussprogramm geplant haben, endet die Reise auf der Aquatiki III am 01. Oktober. Alternativ kann man auch lĂ€nger in Französisch-Polynesien bleiben, z.B. auf den Tuamotus, Tahiti oder auch auf Moorea oder Bora-Bora. Wir beraten dich gerne unverbindlich ĂŒber die Möglichkeiten, die individuell auf deine Wunschtage abgestimmt werden können.

Aquatiki III

Die Aquatiki III ist ein Katamaran der Marke Fountaine Pajot, gebaut in La Rochelle, Frankreich.

Der Komfort an Bord ist eines Hotels wĂŒrdig: ein großer, sehr komfortabler Bereich mit Videoecke, Lounge-Bibliothek und Cocktailbar. Eine amerikanische KĂŒche, ein großes Deck das durch ein Vordach vor der Sonne geschĂŒtzt ist, wo die Mahlzeiten serviert werden, ein großes Sonnendeck, ein vorderer Salon und 2 Trampoline, die im Allgemeinen sehr begehrt sind, sowie eine Grillplattform.

Der Katamaran ist 20 m lang und 9,8 m breit und verfĂŒgt ĂŒber 5 Kabinen fĂŒr insgesamt 10 GĂ€ste: 2 Kabinen mit Doppel- oder Einzelbetten, 1 Kabine mit Etagenbetten fĂŒr 2 Personen und 2 VIP-Doppelkabinen mit TV/Hifi/DVD-Anlage. Sie verfĂŒgen alle ĂŒber eine individuell regulierbare Klimaanlage, ein Soundsystem und ein eigenes Bad mit Toilette.

Der Antrieb wird durch 230 mÂČ Segel und 2 Motoren mit 150 PS gewĂ€hrleistet, mit einem mehr als 1000 Liter großen Kraftstofftank.

Ein leistungsstarker Generator und ein Wechselrichter sorgen fĂŒr die elektrische Versorgung, die kontinuierlich 220 V liefert, mit individuellen 220 V Steckdosen in jeder Kabine 24/7.

Die Aquatiki ist autonom im SĂŒĂŸwasser: mehr als 800 Liter Reserve, mit 2 Entsalzungsanlagen von 190 Litern / Stunde.

Der Katamaran ist mit den modernsten NavigationsgerÀten und den neuesten technischen Entwicklungen ausgestattet, um maximale Sicherheit zu bieten: Autopilot, GPS, BLU, VHF, Computer-Navigationszentrum, Radar, Standard-C-Wetter, Notsignal von Sarsat.

Der Katamaran ist auch mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet wie eine Hi-Fi-Anlage mit Soundsystem in jeder Kabine, Fernseher, Videorecorder und DVD mit Videothek. Eine Bibliothek, in der du unter anderem Dokumentationen ĂŒber die Unterwasserfauna, Polynesien, die Schifffahrt usw. findest, sowie zahlreiche Spiele, um die Abende zu gestalten.

Ein Telefon, WIFI und ein Fax per Satellit ermöglichen es, unter allen UmstÀnden und sogar am anderen Ende der Welt in Verbindung zu bleiben!

Französisch Polynesien

Französisch-Polynesien liegt 18.000 km von Frankreich entfernt und besteht aus etwa 118 Inseln vulkanischen oder korallenartigen Ursprungs, die eine FlĂ€che von etwa 4.200 kmÂČ bedecken. Diese Inseln liegen verstreut in einer Region, die so groß ist wie Europa.

Das Klima ist tropisch, warm und feucht, wird aber durch Passatwinde gemildert. Es gibt zwei Jahreszeiten: eine heiße und feuchte Saison (27 bis 35 ° C) von Dezember bis Februar und eine kĂŒhlere Saison (21 bis 27 ° C) von MĂ€rz bis November.

Das Gebiet, das den Status eines Übersee-Territoriums hat, besteht aus 5 Inselgruppen, die jeweils völlig unterschiedliche Landschaften bieten:

  • Im Westen gehören die Inseln Tahiti (die grĂ¶ĂŸte der polynesischen Inseln, mit Papeete als Verwaltungshauptstadt und Moorea) und die Inseln Raiatea, Tahaa, Huahine, Bora-Bora, Maupiti dazu. Dies sind gebirgige Inseln, die von einem Korallenriff und einer Lagune umgeben sind, die die KĂŒste sĂ€umen. Es ist die grĂ¶ĂŸte und am dichtesten besiedelte Region dieses Gebiets.
  • Der 300 km nordöstlich von Tahiti gelegene Tuamotu-Archipel besteht ausschließlich aus flach liegenden Koralleninseln, den so genannten Atollen, sowie aus ausgedehnten SandbĂ€nken, die mit Kokospalmen bewachsen sind und die eine tĂŒrkisfarbene Lagune im Inneren abgrenzen.
  • Der Australes-Archipel (Tubuai, Rurutu), ganz im SĂŒden gelegen, besteht aus 7 gebirgigen Inseln, die von einer Lagune und einem Riff umgeben werden. Das flache GelĂ€nde und subtropische Klima eignen sich gut fĂŒr den GemĂŒseanbau. Von Juli bis Oktober ist im Australes-Archipel der Treffpunkt fĂŒr Wale.
  • Der Gambier-Archipel (Mangareva) im Ă€ußersten Osten des Landes, etwa 1.600 km von Tahiti entfernt, besteht aus vulkanischen Gesteinen. Es sind Überreste eines Vulkans, der von einem Saumriff umgeben ist, aus dem sich dutzende Inseln erheben.
  • Der 1.500 km von Tahiti entfernte Marquesas-Archipel (Nuku Hiva, Hiva Oa) liegt in der NĂ€he des Äquators und besteht aus einer Gruppe Vulkaninseln, die weder eine Lagune noch ein Korallenriff besitzen. Die meisten Inseln sind von kleinen Nebeninseln oder Rifffelsen umgeben. Die Marquesas, genannt Enua Enata (ĂŒbersetz „Die Erde der MĂ€nner“), bieten nur wenige StrĂ€nde, dafĂŒr aber grandiose Landschaften, ĂŒberwiegend gebirgig, stark zerklĂŒftet mit tief eingeschnittenen TĂ€lern, deren FlĂŒsse sich manchmal mit spektakulĂ€ren WasserfĂ€llen ins Meer ergießen.

Tuamotu-Archipel

Der Tuamotu-Archipel, der etwa 300 km nordöstlich von Tahiti liegt, besteht aus 76 Atollen, von denen kaum die HĂ€lfte bewohnt ist. Bei diesen so genannten flachen Inseln handelt es sich um Krater, die unter dem Einfluss der Erosion verschwunden sind und deren von Korallen besiedelte RĂ€nder nur noch aus weißem Sand bestehen, der mit Muscheln ĂŒbersĂ€t und mit Kokospalmen bepflanzt ist, die die Polynesier “Motu” nennen.

Das Klima auf Tuamotu unterscheidet sich von dem der höher gelegenen Inseln von Tahiti und den Inseln im Windschatten. Die warme und feuchte Jahreszeit von Dezember bis Februar ist hier viel gemĂ€ĂŸigter, mit einem erfrischenden Passatwind und geringeren NiederschlĂ€gen (meist in der Nacht), was zu Schwierigkeiten bei der Frischwasserversorgung fĂŒhrt.

Auf den Tuamotu ist die Landschaft völlig unberĂŒhrt, weit weg von jeglichem stĂ€dtischen Trubel. Das Leben auf diesen Atollen ist einfach und ruhig. Die AktivitĂ€ten der Einheimischen, der Paumotus, beschrĂ€nken sich auf getrocknete Kokosnuss, Fischfang und seit einigen Jahren auf die Zucht von Perlmutt Durch Veredelung entsteht die berĂŒhmte schwarze Perle, eine endemische Tuamotu-Art. Die Lagune im Landesinneren ist ein geschĂŒtzter Ort, ideal fĂŒr die Einrichtung von Perlenfarmen und Fischparks.

Jedes Atoll bietet Landschaften von wilder Schönheit. Vom Himmel aus gesehen erscheinen sie wie weiße Ringe auf dem tiefblauen Pazifik. Die Motus sind mit Kokospalmen bewachsen, die von schönen StrĂ€nden umgeben sind, und werden durch kleine KanĂ€le voneinander getrennt. Das Wasser der Lagunen fĂ€rbt sich von ZartgrĂŒn zu TĂŒrkisblau und geht in Violett ĂŒber.

Rangiroa war das bekannteste Paumotu-Atoll, vor allem wegen seiner TauchplĂ€tze. Aber nicht weit von Rangiroa entfernt liegt Fakarava. Fakarava hat den grĂ¶ĂŸten Pass Polynesiens und ist von Atollen umgeben, die die schönsten TauchplĂ€tze Polynesiens bieten.

Tauchen in Französisch-Polynesien

Fakarava-Touren sind TauchausflĂŒge auf hohem Niveau, die auch die anspruchsvollsten Taucher zufriedenstellen werden.

Die Leitung erfolgt durch einen Tauchlehrer, der die Taucher begleitet, und einer Person an der OberflĂ€che, die den Tauchgang stĂ€ndig ĂŒberwacht. Die TauchgĂ€nge werden in den KanĂ€len durchgefĂŒhrt, wobei die Strömungen oft sehr stark sein können!

Je nach Wetterbedingungen und Strömungen werden tĂ€glich 2 TauchgĂ€nge angeboten, außer am An- und Abreisetag.

Die Wassertemperatur schwankt wenig: von 25 ° C im Winter (September) bis 29 ° C im Sommer (MÀrz), ohne Sprungschicht. Die Sichtweiten in diesen kristallklaren GewÀssern sind immer ausgezeichnet.

NachttauchgÀnge sind nicht geplant (bitte vor Ort erfragen).

On Request

Top rated operator